AKTUELLE

NEWS

Sep
25

Sonnenseite Newsletter vom 23. September 2017 [mehr]

Sep
16

Sonnenseite Newsletter vom 16. September 2017 [mehr]


NEWSLETTER

STEUER

Allgemeines zur Besteuerung von Anteilen an deutschen geschlossenen Sachfonds

Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Ausführungen keine individuelle Beratung darstellen, sondern lediglich eine Kurzdarstellung zur Besteuerung von geschlossenen Sachfonds bieten. Sie ersetzen keinesfalls die individuelle Beratung durch Ihren Steuerberater. Es handelt sich auch um keine vollständige Information über allfällige Steuerrisiken im Zusammenhang mit der dargestellten Veranlagung. Sämtliche Darstellungen beruhen - soweit nicht anders angegeben - auf der Rechtslage per August 2007. Mögliche spätere Änderungen der Rechtslage oder der Auslegung von Gesetzen sind nicht berücksichtigt.

Das Grundmodell eines geschlossenen Fonds besteht darin, dass sich ein Anleger als Kommanditist an einer Gesellschaft in der Rechtsform einer deutschen GmbH & Co KG beteiligt. Diese GmbH & Co KG gilt sowohl in Österreich als auch in Deutschland für steuerliche Zwecke transparent. Das bedeutet, dass die GmbH & Co KG kein eigenes Einkommensteuersubjekt ist. Sämtliche - von dieser GmbH & Co KG erwirtschafteten - Einkünfte werden daher direkt dem Anleger zugerechnet und nur bei diesem besteuert.

immobiliebildSTEUERÜBERSICHT IMMOBILIENFONDS I

 
  • Vermögen
  • Immobilien in D, NL, F, B, P, ESP
  • Steuerliche Qualifikation des Fonds
  • In der Regel vermögensverwaltend

 Steuerliche Behandlung der Laufenden Ereignisse 

  • Qualifikation
  • Einkünfte aus Vermietung & Verpachtung
  • Behandlung der Gewinne
  • Befreiung in Österreich unter Progressionsvorbehalt
  • Behandlung der Verluste
  • Verlustanstz möglich, aber Nachversteuerung in Österreich bei Möglichkeit der Verlustverwertung im Ausland
  • Begrenzung mit der Hafteinlage
  • kein Verlustvortrag

 Steuerliche Behandlung der Veräußerung der Beteiligung 

  • Qualifikation & Steuersatz
  • Steuerpflichtige Spekulationseinkünfte bei Veräußerung innnerhalb von 10 Jahren
  • Behandlung der Gewinne
  • Befreiung in Österreich unter Progressionsvorbehalt
  • Behandlung der Verluste
  • Nur mit anderen Spekulationsgewinnen ausgleichsfähig

  

immobiliebildSTEUERÜBERSICHT IMMOBILIENFONDS  II

 
  • Vermögen
  • Immobilien in UK, USA, CAN, I
  • Steuerliche Qualifikation des Fonds
  • In der Regel vermögensverwaltend

Steuerliche Behandlung der laufenden Ereignisse 

  • Qualifikation
  • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
  • Behandlung der Gewinne
  • Befreiung in Österreich (Steuersatz bis zu 50 %) mit Anrechnung ausländischer Steuer
  • Behandlung der Verluste
  • Verlustansatz zwingend
  • Begrenzung mit der Hafteinlage
  • Kein Verlusvortrag

 Steuerliche Behandlung der Veräußerung der Beteiligung 

  • Qualifikation und Steuersatz
  • Steuerpflichtige Spekulationseinkünfte bei Veräußerung innerhalb von 10 Jahren
  • Behandlung der Gewinne
  • Besteuerung in Österreich (Steuersatz bis zu 50 %) mit Anrechnung ausländischer Steuer
  • Behandlung der Verluste
  • Nur mit anderen Spekulationsgewinnen ausgleichsfähig
 

schiffbildSTEUERÜBERSICHT SCHIFFSBETEILIGUNGEN 

 

  • Vermögen
  • Schiffe
  • Steuerliche Qualifikation des Fonds
  • Gewerblich

Steuerliche Behandlung der laufenden Ereignisse 

  • Qualifikation
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb
  • Behandlung der Gewinne
  • Befreiung in Österreich unter Progressionsvorbehalt
  • Behandlung der Verluste
  • Ansatz von Verlustendenkbar, jedoch nach praktikabel (Umrechnung auf österreichische Vorschriften)
  • Nachversteuerung in Österreich bei Möglichkeit der Verlustverwertung im Ausland (bei Option zur Tonnagebesteuerung)

 

Steuerliche Behandlung der Veräußerung der Beteiligung  

  • Qualifikation und Steuersatz
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb
  • Behandlung der Gewinne
  • Befreiung in Österreich unter Progressionsvorbehalt
  • Behandlung der Verluste
  • Ansatz von Verlusten möglich, aber Nachversteuerung in Österreich

flugzeugbildSTEUERÜBERSICHT FLUGZEUGFONDS

 

  • Vermögen
  • Flugzueuge
  • Steuerliche Qualifikation des Fonds
  • In der Regel vermögensverwaltend

Steuerliche Behandlung der Laufenden Ereignisse  

  • Qualifikation
  • Einkünfte aus Leistungen
  • Behandlung der Gewinne
  • Befreiung in Österreich (Steuersatz
  •  bis 50 %)
  • Behandlung der Verluste
  • Verlustausgleichsverbot

Steuerliche Behandlung der Veräußerung der Beteiligung 

  • Qualifikation und Steuersatz
  • Spekulationseinkünfte
  • Behandlung der Gewinne
  • Bsteuerung in Österreich bei Realisierung innerhalb der einjährigen Spekulationsfrist (Steuersatz bis zu 50 %)
  • Behandlung der Verluste
  • Ansatz von Spekulationsverlusten eingeschränk möglich

lebenbildSTEUERÜBERSICHT LEBENSVERSICHERUNGSFONDS I

 
  • Vermögen
  • gebrauchte deutsche Lebensversicherungspolizzen
  • Steuerliche Qualifikation des Fonds
  • gewerblich (i.d.R. kein ausländischer Investmentfonds)

Steuerliche Behandlung der laufenden Ereignisse

  • Qualifikation
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb
  • Behandlung der Gewinne
  • Voraussichtlich Steuerbefreiung in Österreich unter Progressonsvorbehalt
  • Behandlung der Verluste
  • Kein Ansatz von Verlusten

 Steuerliche Behandlung von Veräußerung der Beteiligung 

  • Qualifikation und Steuersatz
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb
  • Behandlung der Gewinne
  • Befreiung in Österreich unter Progressionsvorbehalt
  • Behandlung der Verluste
  • Verlaustansatz ausgeschlossen
 
 

lebenbildSTEUERÜBERSICHT LEBENSVERSICHERUNGSFONDS II

 
  • Vermögen
  • gebrauchte Lebensversicherungspolizzen aus UK oder USA
  • Steuerliche Qualifikation des Fonds
  • gewerblich (i.d.R. kein ausländischer Investmentfonds)

 Steuerliche Behandlung der laufenden Ereignisse 

  • Qualifikation
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb
  • Behandlung von Gewinne
  • Besteuerung in Österreich (Steuersatz 50 %) mit Anrechnung ausländischer Quellensteuer
  • Behandlung von Verluste
  • Verrechnung der Verluste mit späteren Gewinnen aus der Beteiligung

 Steuerliche Behandlung der Veräußerung der Beteiligung 

  • Qualifikation und Steuersatz
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb
  • Behandlung der Gewinne
  • Besteuerung in Österreich (Steuersatz 50 %) mit Anrechnung ausländischer Quellensteuer
  • Behandlung der Verluste
  • Verlustansatz ausgeschlossen
 
 

pefondsbildSTEUERÜBERSICHT PRIVATE-EQUITY-FONDS I

 
  • Vermögen
  • Beteiligung an Zielfonds (Dachfondsstruktur)
  • Steuerliche Qualifikation des Fonds
  • Qualifikation des Dachfonds als ausländischer Investmentfonds bei mehr als 4 Beteiligungen an Zielfonds od. Qualifikation des Zielfonds als ausländischer Investmentfonds bei Minderheitsbeteiligungen ohne Einfluss auf Zielgesellschaft
  • Nachweis ausschüttungsgleicher Erträge durch steuerlichen Vertreter

 Steuerliche Behandlung der laufenden Ergebnisse 

  • Qualifikation und Steuersatz
  • Weißer Investmentfonds: Dividenden- & Zinsbesteuerung mit jeweils 25 %, Substanzgewinne sind steuerpflichtig im Ausmaß von 20 - 25 % (Steuerbelastung von 5%)
  • Schwarzer Investmentfonds: Beteiligung mindestens 10 % des Verkaufswertes
  • Behandlung der Gewinne
  • Besteuerung in Österreich mit Anrechnung ausländischer Quellensteuer
  • Behandlung der Verluste
  • kein Verlustansatz

 Steuerliche Behandlung der Veräußerung der Beteiligung 

  • Qualifikation und Steuersatz
  • Zufluss der Ausschüttungsgleichen Erträge: pauschale Ermittlung oder Ansatz der nachgewiesenen Erträge für das Jahr der Veräußerung
  • sonstige Wertsteigerung: steuerfrei bei Veräußerung außerhalb der Spekulationsfrist
  • Behandlung der Gewinne
  • wie bei laufenden Ergebnissen
  • Behandlung der Verluste
  • Nur mit anderen Spekulationsgewinnen ausgleichsfähig

 

pefondsbildSTEUERÜBERSICHT PRIVATE-EQUITY-FONDS II

 

  • Vermögen
  • Beteiligung an Zielfonds (Dachfondsstruktur)
  • Steuerliche Qualifikation des Fonds
  • Qualifikation des Dachfonds und des Zielfonds als Personengesellschaft bzw. Kapitalgesellschaft
  • vermögensverwaltend

 Steuerliche Behandlung der laufenden Ereignissen 

  • Qualifikation
  • Dividendenbesteuerung mit 25 %
  • Zinsenbesteuerung mit 25 % (Bankeinlagen) oder Normalsteuersatz (Mezzaninkapital)
  • Substanzgewinne: steuerfrei bei Veräußerung von Beteiligungen an Zinsgesellschaften, sofern über ein Jahr (durchgerechnet) weniger als 1 % aller Anteile gehalten wurden
  • Behandlung von Gewinnen
  • Befeiung in Österreich mit Anrechnung ausländischer Quellensteuer
  • Behandlung von Verlusten
  • Nur sehr eingeschränkter Werbungskostenbezug möglich (de facto keine Verluste)

  Steuerliche Bahandlung der Veräußerung der Beteiligung 

  • Qualifikation und Steuersatz
  • Substanzgewinne sind steuerfrei, wenn die Beteiligung an Zielgesellschaften über ein Jahr (durchgerechnet) weniger als 1 % betragen haben
  • Behandlung der Gewinne
  • Wie bei laufenden Ereignissen
  • Behandlung der Verluste
  • Nur mit anderen Spekulationsgewinnen ausgleichsfähig

 Quelle: geföx